Öffentliche Führungen

Die Ermitage in Arlesheim ist der grösste englische Landschaftsgarten der Schweiz. Er entstand 1785 auf Initiative der Gattin des damaligen fürstibschöflichen Landvogts, Balbina von Andlau, und deren Vetter, dem Domherrn Heinrich von Ligertz im Gobenmatttal, wenige Fussminuten vom Dorfkern Arlesheims entfernt.

 

Wir spazieren auf dem damals festgelegten Rundgang auf labyrinthischen Wegen und entdecken immer neue Bildlandschaften mit fröhlichen, melancholischen oder romantischen Gartenszenen. Wir lernen die Hintergründe kennen, die zur Anlage der Ermitage führten.

 

Energie tanken in der Ermitage. Neben den historischen Hintergründen der Ermitage erfahren wir, wie konkret aus der Natur Kraft und Energie geschöpft werden kann. Grundlage dafür bildet die über 2'000 Jahre alte chinesische Gartentradition, die Landschaftsgärten wie die Ermitage beeinflusst hat.

 


Der Temple Rustique
Der Temple Rustique

CORONAVIRUS

Auf den Führungen werden die Coronaregeln eingehalten.

 

Waldbruderklause und Schloss Birseck bleiben dieses Jahr coronabedingt geschlossen.

 

 

Baselland Tourismus in der Arlesheimer Ermitage

Meine Führungen werden vom Verein Treffpunkt Arlesheim (vormals Verkehrsverein Arlesheim) und von der Stiftung Ermitage und Schloss Birseck empfohlen.